Änderung des Reisekostenrechts am 1.1.2014

Die bis­he­ri­gen Be­stim­mun­gen zum steu­er­li­chen Rei­se­kos­ten­recht wer­den ab dem 1.1.2014 ver­ein­facht und ver­ein­heit­licht. Bei den Pau­scha­len für Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen wer­den die Min­dest­ab­we­sen­heits­zei­ten ver­rin­gert, so­dass es nur no­ch zwei un­ter­schied­li­che Ab­zugs­be­trä­ge gibt: 12 € pau­schal für ein­tä­gi­ge … Wei­ter­le­sen

Ein Vertragsänderungsangebot muss mit „Ja“ angenommen werden können

Wenn ein Ar­beit­neh­mer die Fort­füh­rung sei­nes Ar­beits­ver­hält­nis­ses als Al­ters­teilzeit-​Ar­beits­ver­hält­nis wünscht, ist ihm zu ra­ten, dem Ar­beit­ge­ber kon­kret mit­zu­tei­len, wie si­ch die Al­ters­teilzeit im Ein­zel­nen ge­stal­ten soll. Die­se Er­fah­rung mus­s­te ei­ne Ar­beit­neh­me­rin ma­chen, die ih­rem Ar­beit­ge­ber … Wei­ter­le­sen

Geschenke an Geschäftsfreunde

Zum Jah­res­en­de ist es üb­li­ch, Ge­schen­ke an Ge­schäfts­freun­de zu ver­tei­len. Des­halb sind für den Ab­zug die­ser Auf­wen­dun­gen als Be­triebs­aus­ga­ben die nach­fol­gen­den Punk­te von gro­ßer Be­deu­tung: Ge­schen­ke an Ge­schäfts­freun­de sind nur bis zu ei­nem Wert von … Wei­ter­le­sen