Kompensation des Mehrergebnisses einer Betriebsprüfung durch Investitionsabzugsbetrag

Zur Min­de­rung ei­nes Be­triebs­prü­fungs-​Meh­r­er­geb­nis­ses kann ein zu­sätz­li­cher In­ves­ti­ti­ons­ab­zugs­be­trag ge­bil­det wer­den. Vor­aus­set­zung ist, dass ei­ne In­ves­ti­ti­ons­ab­sicht nach­ge­wie­sen wird. Es muss al­so am Bi­lanz­stich­tag des Ab­zugs­jah­res die Ab­sicht be­stan­den ha­ben, ein be­güns­tig­tes Wirt­schafts­gut an­zu­schaf­fen oder her­zu­stel­len. Die … Wei­ter­le­sen

Mehrgewinn aus nicht abziehbaren Bestechungsgeldern wird allen Gesellschaftern gemäß Gewinnverteilungsschlüssel zugerechnet

Wird bei ei­ner Per­so­nen­ge­sell­schaft nach­träg­li­ch ein Mehr­ge­winn fest­ge­stellt, ist die­ser grund­sätz­li­ch al­len Ge­sell­schaf­tern nach dem ver­ein­bar­ten Ge­winn­ver­tei­lungs­schlüs­sel zu­zu­rech­nen. Die­ses gilt auch für Be­stechungs­gel­der, die nach­träg­li­ch ent­deckt und nicht als Be­triebs­aus­ga­ben an­er­kannt wer­den, oder Tei­le des … Wei­ter­le­sen