Steuerhinterziehung durch Unterlassen

Tä­ter ei­ner Steu­er­hin­ter­zie­hung durch Un­ter­las­sen kann nur der­je­ni­ge sein, der selbst zur Auf­klä­rung steu­er­li­ch er­heb­li­cher Tat­sa­chen be­son­ders ver­pflich­tet ist. Da­bei be­zieht si­ch das Merk­mal „pflicht­wid­rig“ al­lein auf das Ver­hal­ten des Tä­ters, nicht auf das­je­ni­ge ei­nes … Wei­ter­le­sen

Zeitpunkt zur Bildung von Rückstellungen für hinterzogene Steuern

Ein Un­ter­neh­mer hat­te Um­satz- und Ge­wer­be­steu­er durch un­rich­ti­ge An­ga­ben zu sei­nen be­trieb­li­chen Ein­nah­men hin­ter­zo­gen. In dem straf­recht­li­chen Er­mitt­lungs­be­richt wur­den für die hin­ter­zo­ge­nen Steu­er­be­trä­ge Rück­stel­lun­gen in den be­tref­fen­den Jah­ren ge­bil­det. Ei­ne ent­spre­chen­de Vor­ge­hens­wei­se be­an­trag­te der Un­ter­neh­mer … Wei­ter­le­sen